PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Für Landwirte, Lohnunternehmer & Genossenschaften
schnelle & günstige Lieferung
Versand durch etablierten Landhändler

Brevis

Brevis
205,00 € *
Inhalt: 1 Kilogramm

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10434
Nur für den beruflichen Anwender! Der Besitz des Sachkundenachweises Pflanzenschutz ist zum... mehr
Produktinformationen "Brevis"

Nur für den beruflichen Anwender! Der Besitz des Sachkundenachweises Pflanzenschutz ist zum Erwerb und zur Anwendung des Pflanzenschutzmittels notwendig!

Brevis ist ein neues Produkt zur Fruchtausdünnung an Apfel und Birne. Brevis wirkt über die Hemmung der Photosynthese-Leistung der Pflanze für einen begrenzten Zeitraum und greift im Gegensatz zu anderen Produkten nicht in den Hormonhaushalt ein. Der optimale Einsatzzeitpunkt liegt im Nachblütebereich bei einer Fruchtgröße zwischen 6-16 mm. Brevis kann bereits bei niedrigen Temperaturen eingesetzt werden und zeigt eine sehr gute Wirkung. Bei der Entwicklung von Brevis wurde eine Spezialformulierung erarbeitet, um eine sichere gut verträgliche Anwendung an Äpfeln und Birnen kurz nach der Blüte, dem kritischen Bereich für die Ertragsentwicklung, zu gewährleisten.

Vorteile:
- Optimaler Ertrag und Qualität für Äpfel und Birnen und ein wichtiger Baustein für eine gleichmäßige jährliche Blüte
- Starke, zuverlässige und beständige Wirkung
- Gezielter Einsatz im Nachblütebereich

Wirkstoff: 
150 g/kg Metamitron (15,0 Gew.-%), enthält Calciumdiformiat                                                       

Zulassungsnummer: 007972-00

Hersteller: Adama

  • Es besteht absolutes Anwendungsverbot (gemäß § 12 Abs. 2 Satz 1 und 2 PflSchg) von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Flächen (wie Gehwegen, Auffahrten, Terrassen, Wegen und Plätzen ...), auf sonstigen nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen (Säume an Wegen, Weiden, Äckern und Wäldern, Gewässerufern) und in und unmittelbar an oberirdischen Gewässern.
  • Anwendungsverbot auf nicht versiegelten Flächen, die mit Schlacke, Split, Kies und ähnlichen Materialien befestigt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), von denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen und Schmutzwasserkanäle besteht
  • Anwendungsverbot auf oder unmittelbar an Flächen, die mit Beton, Bitumen, Pflaster, Platten und ähnlichen Materialien versiegelt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), von denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder in Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regenund Schmutzwasserkanäle besteht.
  • Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
  • Auf http://www.wasser-und-pflanzenschutz.de/ finden Sie weitere Rechtsgrundlagen.

Um nähere Informationen zu Anwendungs- und Sicherheitsbestimmungen zu erhalten, finden Sie unter Weiterführende Links die Gebrauchsanleitung und das Sicherheitsdatenblatt.

Hinweise zum Schutz des Anwenders (Auszug aus Gebrauchsanleitung)
(SB001) Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
(SB111) Für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit dem Pflanzenschutzmittel sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt und in der Gebrauchsanweisung des Pflanzenschutzmittels sowie die BVL-Richtlinie "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (www.bvl.bund.de) zu beachten.
(SB199) Wenn das Produkt mittels an den Traktor angebauten, gezogenen oder selbstfahrenden Anwendungsgeräten ausgebracht wird, dann sind nur Fahrzeuge, die mit geschlossenen Überdruckkabinen (z. B. Kabinenkategorie 3, wenn keine Atemschutzgeräte oder partikelfiltrierenden Masken benötigt werden oder Kabinenkategorie 4, wenn gasdichter Atemschutz erforderlich ist (gemäß EN 15695-1 und -2)) ausgestattet sind, geeignet, um die persönliche Schutzausrüstung bei der Ausbringung zu ersetzen. Während aller anderen Tätigkeiten außerhalb der Kabine ist die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung zu tragen. Um die Kontamination des Kabineninnenraumes zu vermeiden, ist es nicht erlaubt, die Kabine mit kontaminierter persönlicher Schutzausrüstung zu betreten (diese sollte in einer entsprechenden Vorrichtung aufbewahrt werden). Kontaminierte Handschuhe sollten vor dem Ausziehen abgewaschen werden, beziehungsweise sollten die Hände vor Wiederbetreten der Kabine mit klarem Wasser gereinigt werden.
(SE110) Dicht abschließende Schutzbrille tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
(SF1891) Das Wiederbetreten der behandelten Flächen/Kulturen ist am Tage der Applikation nur mit der persönlichen Schutzausrüstung möglich, die für das Ausbringen des Mittels vorgegeben ist. Nachfolgearbeiten auf/in behandelten Flächen/Kulturen dürfen grundsätzlich erst 24 Stunden nach der Ausbringung des Mittels durchgeführt werden. Innerhalb 48 Stunden sind dabei der Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
(SS110) Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
(SS120) Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
(SS206) Arbeitskleidung (wenn keine spezifische Schutzkleidung erforderlich ist) und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln.
(SS2202) Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
(VA268) Zum Schutz von umstehenden Personen ("bystander") muss die Anwendung des Mittels in einer Breite von mindestens 10 m zu angrenzenden Flächen immer mit einem verlustmindernden Gerät erfolgen, das in das Verzeichnis "Verlustmindernde Geräte" vom 14. Oktober 1993 (Bundesanzeiger Nr. 205, S. 9780) in der jeweils geltenden Fassung mindestens in die Abdriftminderungsklasse 50 % eingetragen ist.

Weiterführende Links zu "Brevis"
Callisto P Dual (5+5x20+5) Callisto P Dual (5+5x20+5)
Inhalt 1 Paket(e)
249,00 €
RhizoFix RF-30 RhizoFix RF-30
Inhalt 1 Liter
28,00 € 29,50 € *
Rizoliq Top S Rizoliq Top S
Inhalt 0.3 Liter (83,33 € * / 1 Liter)
25,00 €
Utrisha N Utrisha N
Inhalt 1 Kilogramm
94,00 €
Proliq Calcium LQ Proliq Calcium LQ
Inhalt 10 Liter (3,60 € * / 1 Liter)
35,97 €
Niantic (2,5 kg +5 l) Niantic (2,5 kg +5 l)
Inhalt 1 Stück
241,00 €
Mangan 500 SC Mangan 500 SC
Inhalt 5 Liter (11,60 € * / 1 Liter)
58,00 €
Filon Pack Filon Pack
Inhalt 1 Stück
251,72 €
RhizoVital flüssig RhizoVital flüssig
Inhalt 1 Liter
82,00 €
Phos 60 EU Phos 60 EU
Inhalt 10 Liter (13,00 € * / 1 Liter)
130,00 €
Itcan SL 270 (15l) Itcan SL 270 (15l)
Inhalt 15 Liter (11,31 € * / 1 Liter)
169,64 €
Manipulator (5l) Manipulator (5l)
Inhalt 5 Liter (6,52 € * / 1 Liter)
32,59 €
Fixor 100 SL (0,5l) Fixor 100 SL (0,5l)
Inhalt 1 Liter
90,00 €
Vivando Vivando
Inhalt 1 Liter
79,00 €
Folpan 80 WDG Folpan 80 WDG
Inhalt 5 Kilogramm (11,00 € * / 1 Kilogramm)
55,00 €
Rapsan 500 SC Rapsan 500 SC
Inhalt 5 Liter (25,43 € * / 1 Liter)
127,13 €
Zuletzt angesehen