PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Für Landwirte, Lohnunternehmer & Genossenschaften
schnelle & günstige Lieferung
Versand durch etablierten Landhändler

Spätanwendung von Kerb Flo und Co.

Spätanwendung von Kerb Flo & Co. im Raps

Die Spätbehandlung im Raps mit Produkten, die den Wirkstoff Propzyamid enthalten, stellen eine einfache Möglichkeit da, gegen Trespe, Windhalm und Ackerfuchsschwanz hervorragende Wirkungsgrade von fast 100% zu erreichen. Dadurch ist es möglich, den Raps als einzige Kultur in der Fruchtfolge komplett frei von Ungräsern zu halten und durch den Einsatz von Bodenwirkstoffen (HRAC-Einstufung K1) einen wichtigen Beitrag im Rahmen des Resistenzmanagements zu leisten. Gleichzeitig vermindert der Einsatz von Kerb Flo & Co. das Samenpotenzial im Boden und entlastet so die Herbizide in der weiteren Fruchtfolge.

Der Wirkstoff Propzyamid (enthalten in Kerb Flo, Cohort und Milestone) wirkt fast ausschließlich über die Wurzel und nur sehr wenige über die grünen Pflanzenteile. Optimale Wirkungsgrade werden erreicht, wenn die mittlere Temperatur unter 10 Grad liegt und anschließend Niederschläge fallen, die den Wirkstoff in den Wurzelbereich transportieren. Daraus ergeben sich ein Anwendungsfenster von Mitte November bis Mitte Februar. Da der Wirkstoff eine sehr lange Wirkungsdauer hat, wird allerdings eine Anwendung von Mitte November bis Mitte Dezember empfohlen, damit ausreichend Zeit für einen Abbau des Wirkstoffes bleibt und Schäden an der Folgekultur vermieden werden.

In Milestone ist zusätzliche noch der Wirkstoff Aminopyralid enthalten. Dieser Wirkstoff wirkt ungefähr zu Hälfte über den Boden und zur Hälfte über das Blatt und bekämpft zusätzlich noch Kamille, Klatschmohn, Kornblume und Stiefmütterchen sicher. Während Kerb Flo und Cohort auch noch bei Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt angewendet werden können (eine Zugabe von AHL vermiedet das Einfrieren der Düsen), sollte für eine gute Wirkung von Milestone die Wachstumsphase noch nicht beendet sein. Das bedeutet, die Temperaturen sollten tagsüber bei 5° bis 10° C liegen, nachts allerdings können sie auch unter 5° C liegen.

 

Empfohlene Aufwandmenge von Cohort und Kerb Flo:

Anwendungsgebiet

Aufwandmenge

Kosten

Ausfallgetreide, kleine Tespe, Vogelmiere und „normaler“ Besatz mit kleinem, nicht bestockten Ackerfuchsschwanz

1,25 l/ha

19 €/ha

Bestocktes Ausfallgetreide, bestockte Trespe und Ehrenpreis

1,5 l/ha

23 €/ha

Schwer bekämpfbare Ackerfuchsschwanz und Weidelgras auf schweren Böden

1,75 l/ha

27 €/ha

 

Empfohlene Aufwandmenge von Milestone:

Anwendungsgebiet

Aufwandmenge

Kosten

Ausfallgetreide, Kamille, Klatschmohn und Vogelmiere

1,0 bis 1,2 l/ha

28-33 €/ha

Trespe, Windhalm, Weidelgras, Kornblume, Ehrenpreis, Stiefmütterchen und „normaler“ Besatz mit Ackerfuchsschwanz

1,2 bis 1,3 l/ha

28-36 €/ha

Schwer bekämpfbare Ackerfuchsschwanz, Trespe, Taubnessel, Storchschnabel

1,5 l/ha

41 €/ha

 

Der Preis bzw. die Kosten pro Hektar beziehen sich auf unsere Shoppreise (netto, Stand Oktober 2016).

Auf schweren Böden, grobklutiger Bodenoberfläche oder bei hohen Mengen an Ernterückstände sollten höhere Aufwandmenge gewählt werden. Die Aufwandmenge sollte auch immer dem Entwicklungsstadium des Unkrautes bzw. Ungrases angepasst werden. Windhalm und Ackerfuchsschwanz in der Bestockung sind schwerer zu bekämpfen und benötigen höhere Aufwandmengen als vor der Bestockung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Milestone Milestone
Inhalt 10 Liter (29,76 € * / 1 Liter)
297,62 €